Import aus Sisis-Daten

Kai Skalweit kskaradc at mailszrz.zrz.tu-berlin.de
Son Dez 24 13:26:44 CET 2000


Am Sat, 23 Dec 2000 21:46:00 +0100, schrieb Michael Lackhoff:
>On 23 Dec 2000,, Kai Skalweit wrote:
>
>> >> Leider nein, ich waere aber auch daran interessiert.
>> Reizt mich zu der neugierigen Frage: Sie setzen 
>> Allegro neben Sisis ein? Warum und wozu?
>Bisher setzen wir Allegro nur fuer Spezialanwendungen ein. Da die 
>Sisis-OPACs meiner (und vieler Benutzer) Meinung nach aber von 
>besonders schlechter Qualitaet sind, faende ich es schon attraktiv, 
>den Benutzern einen gut bedienbaren OPAC als Alternative 
>anbieten zu koennen.

Warum nur befuerchtete ich so eine Antwort ;-)
Allegro wird dann fuer den aktuellen Ausleih-
status auf Sisis zugreifen?

>> Sisis hat leider keine Option zum Entladen
>> im MAB-Format (obwohl in Sikmass bereits ein
>MAB bekommen wir vom Verbund, leider ist da momentan wegen 
>des Wechsels im HBZ (BIS -> Aleph und MAB1 -> MAB2) noch 
>einiges im Fluss. Wie ich schon schrieb sehe ich hier aber die 
>beste Moeglichkeit, an die Daten heranzukommen.

Ja, fuer NRW-Verhaeltnisse auf jeden Fall!
Ohne Wenn und Aber.
 
>> Die Sache mit der Verbundschnittstelle (das
>> Zauberwort heisst hier Z39.50) koennte ein
>> Loesungsansatz sein:
>> Wenn Ihr lokales Sisis z39.50-faehig ist,
>> muesste ein anderes lokales System per Z39.50 
>> die Daten holen (kann Allegro das?).
>Z39.50 ist vielleicht in Ihrem Verbund praktikabel, wenn es sehr 

Ich stelle mir vor, dass Herr Bertelmann im GFZ 
mit zwei lokalen Z39.50-Systemen arbeiten soll, 
also selber "KOBV spielt".
Allegro soll sich die Daten nicht sonstwo her-
holen, sondern ausschliesslich aus dem lokalen
Sisis-Bestand.
(IIRC nimmt das GFZ aber nicht am KOBV teil.
Herr Bertelmann?)

>gute und enge Absprachen ueber das ausgetauschte Format gibt. 

<huestel, pfeif> 
Naja, im Moment scheinen das die abgesprochenen
Kategorien im KOBV zu sein:
|(Obligatorisch: (P = Pflicht; PV = Pflicht, wenn vorhanden))
|- Personennamen (normiert)	(PV)
|- Körperschaften (normiert)	(PV)
|- Hauptsachtitel (in Vorlageform)	(P)
|- Zusatz zum Sachtitel (ohne Abkürzungen)	(PV)
|- Erscheinungsjahr	(PV)
|- ISBN, ISSN, ISMN	(PV)
|- Materialtyp (Kodierung entsprechend MAB2)	(PV)

Das gehoert aber nicht hierher. (Obwohl mir schon
ganz anders wird, wenn ich daran denke.)

>Allegro hat zwar einen Target aber kein Origin, allerdings wuerde 
>sich, wenn man diesen Weg gehen wollte, sowieso eher eine 
>Konvertierung ueber Perl anbieten, fuer die es ein Z39.50 Modul 
>gibt.

Ich bringe das immer durcheinander. Target
heisst, dass Allegro Daten holen kann?

>> Kategorien (welche Zielrichtung? Allegro zu-
>> saetzlich?) uebernommen werden muessen und
>> wie genau das MAB-Format eingehalten werden
>> soll (z.B. Indikatoren der Personenfelder).
>> Danach richtet sich direkt die Laenge des
>> sed-Skriptes. Wie tolerant ist Allegro in
>> Bezug auf falsches MAB?
>Das ist alles eine Frage danach, wieviel Zeit man hineinstecken will 

Ich hab schon Titel im Word-Serienbrief
fuer Sisis erfassen lassen. Das lief dann
ohne sed. 
Erwerbungsdaten vom Buchhaendler werden
durch zwei maximal 20-zeilige sed-Skripte
gejagt (vor und nach Fremddatenkonvertierung).
In beiden Faellen ohne Verknuepfung zu Gesamt-
werken.

Hilfreich koennten die sikmass-Konverterdateien
und die MAB-FST sein.

>Wie schon gesagt koche ich eher auf kleiner Flamme aber ich 
>wuerde es mir sicher nicht verkneifen koennen, unsere Daten mal 
>durchzujagen, wenn irgendwo Importparameter auftauchen 

Ein Nachteil einer Sisis-Allegro-Konvertierung
duerfte auch in unterschiedlichen Sisis-Feld-
strukturen liegen.
Aber da wird man sehen muessen, wie gross die
Unterschiede sind.

Gutes Gelingen mit der A61!

-- 
Gruesse
Kai