AW: AW: [Allegro] Datenimport & Nachtrag

Thomas Fischer fischer at sub.uni-goettingen.de
Die Apr 1 15:30:11 CEST 2008


Hallo Herr Eversberg!

> >> Man wendet es dann so an, um den Artikel in der (bereits
> >> importierten) Kategorie #85 zu markieren:
> >>
> >> var #85
> >> perf art
> >> ins #85
> > 
> > Hm. Da ist mir noch nicht klar, wie ich damit umgehe, meine 
> > Flex-Kenntnisse sind noch sehr begrenzt.

> Der Import, d.h. die Datenumwandlung, sollte doch per FLEX 
> stattfinden?
> Sonst haben Sie die falsche Metapher benutzt, falls Sie etwa 
> meinten, daß Sie mit "update <filename>" eine Datei 
> einspeisen wollen. Das ist nicht Import, das ist Einspeisen.
> Die Anwendung geht, wenn man einen Satz verarbeitet, genau so 
> wie oben zu sehen.

Wie war das mit den Metaphern? Wenn man etwas von draußen (= außerhalb) der
Datenbank in diese hineinholt, kann man das dann "Import" nennen? Das Wort
sollte als nächsten in die Überarbeitung einbezogen werden! Ich bin im
wesentlichen der Beschreibung gefolgt, die man bekommt, wenn man beim
Füllhorn auf "IMPORT" klickt und bei "Fremddaten einspeisen" ankommt. Dort
wird dann auch von "einspeisen", "einlesen", "einmischen" bzw. (an anderer
Stelle) "updaten" gesprochen.

Meine ÜVI für diesen Zweck nimmt die OAI-Daten, schleift sie durch ein
Perl-Skript, das die Ausgangsform in das Allegro-Extern-Format übersetzt,
importiert (?) sie dann per Flex in die Datenbank, eventuell erst
probeweise.

(Der Update ist immer noch extrem langsam, da scheint der schnellere Index
nicht geholfen zu haben. Ich habe etwa eine Sekunde pro Datensatz benötigt,
bei ca. 50 000 Datensätzen dauert das schon eine Weile, bei 500 000 wäre es
inakzeptabel. Das bei "Offline-Datei->Datenbank" die Anzeige einfriert,
hilft auch nicht.)
 
> > Gibt es eine Flex-Variante der "Globalen Manipulation"?
> > 
> Nein, sondern etwas eigentlich leichter und besser 
> anwendbares: Das Durcharbeiten einer Ergebnismenge und dabei 
> beliebiges Behandeln jedes einzelnen Satzes. Siehe unter 
> "Ergebnismenge durcharbeiten" in der FLEX-Hilfe (v flex). In 
> Fb.13.3 wird das exemplarisch und zum Abkupfern vorgestellt:
>    http://www.allegro-c.de/fb/#133

Das  hilft mir weiter, Ich hatte bei
 Alles von A - Z   <<< Alphabetische Liste 
nach Ergebnismenge gesucht und nichts passendes gefunden.
Aber damit kann ich ja z.B. nach dem Probeupdate so ein Flex die
Offline-Datei durcharbeiten lassen und dann den Update starten.

> > Wie verfährt man mit dem Titel "Über die Abbildung 
> algebraischer Flächen"?
> > Und wie mit "A propos d'une lettre de Poincaré à Couturat"?
> > Kann mir das jemand sagen?
> > 
> "Über" ist kein Artikel. "A" in französischen Titeln auch 
> nicht. (Die Regel spricht von "Artikeln und ihnen in 
> derselben Sprache gleichlautenden Wörtern", und das frz. hat 
> keinen Artikel A).
> 
> Wenn Sie also gänzlich RAK-gerecht sein wollen, ist die 
> allegro-Artikel- Erkennung eh unzuverlässig...

Eigentlich interessiert mich RAK (RWK?) nicht so sehr (ich denke, dass meine
NutzerInnen das nicht kennen), es geht mir um eine sinnvolle Sortierung, und
ich frug mich, ob man nicht z.B. mit
"Abbildung algebraischer Flächen"
da besser fährt, als wenn man das "Über die" stehen lässt. Die ganzen "Über
die" genau wie die "A propos [d'une]" haben eigentlich inhaltlich nichts
miteinander zu tun. (Aktuell habe ich über 1000 Datensätze mit "Über die",
außerdem 160 mit "Über den".) Ich vermute, dass diese Art von Titeln eher
bei Artikeln als bei Büchern auftritt und so bei Bibliothekskatalogen kein
ernsthaftes Problem darstellt.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fischer