[Allegro] Demo-DB: Eigene Datenbanken - Hindernislauf

Sibylle Koczian Sibylle.Koczian at T-Online.de
Mon Apr 2 11:06:00 CEST 2007


Lieber Herr Eversberg,

"Bernhard Eversberg" <ev at biblio.tu-bs.de> schrieb:
> > 2. Hürde Nr. 1 sei genommen, die Einträge für die eigenen
>  > Datenbanken seien erzeugt und in der Demo-Datenbank gespeichert.
> > Die nächste Hürde baut sich auf, wenn die eigene INI-Datei
>  > anders heißt als die Datenbank (wie es orda.ini für die
> > Datenbank cat vormacht): wenn man dabei bleiben und nicht
> > alle Änderungen in die neu erzeugte Minimal-INI übertragen möchte,
> > ist nicht dokumentiert, wie man dies dem Programm mitteilen soll. 
> > 
> Wenn man schon eine eigene INI-Datei hat, braucht man den
> Vorgang "Eigene Datenbank registrieren" ja nicht. Der ist nur eine
> Starthilfe für diejenigen, die noch nichts haben.
> 

Ich habe ein paar kleine Datenbanken, die ich selten benutze. Und da schien es mir bequem, sie aus der Demo-Datenbank heraus aufrufen zu können. 

Beste Grüße,
Koczian

-- 
Dr. Sibylle Koczian 
Fasanenstrasse 12 
D-82293 Mittelstetten