[Allegro] Demo-DB: Eigene Datenbanken - Hindernislauf

Bernhard Eversberg ev at biblio.tu-bs.de
Mon Apr 2 08:28:23 CEST 2007


Heinrich Allers schrieb:

>> Es bleibt die Frage, wo org.bat denn nun eigentlich hingehört: ins
>> Startverzeichnis oder ins Programmverzeichnis? Wohl besser ins
>> Startverzeichnis? 
> 
> Ja, in's (vom - wie es diese Frage schon unterstellt - vom 
> Programmverzeichnis getrennte) Startverzeichnis! Der derzeitige 
> Aufruf der org.bat
> var #uwC " /c " P "org.bat " #uwL
> müßte also ersetzt werden durch
> var #uwC " /c org.bat " #uwL
> 
So ist es, danke für den Hinweis, und so wird es in V27.2 sein.

> 2. Hürde Nr. 1 sei genommen, die Einträge für die eigenen
 > Datenbanken seien erzeugt und in der Demo-Datenbank gespeichert.
> Die nächste Hürde baut sich auf, wenn die eigene INI-Datei
 > anders heißt als die Datenbank (wie es orda.ini für die
> Datenbank cat vormacht): wenn man dabei bleiben und nicht
> alle Änderungen in die neu erzeugte Minimal-INI übertragen möchte,
> ist nicht dokumentiert, wie man dies dem Programm mitteilen soll. 
> 
Wenn man schon eine eigene INI-Datei hat, braucht man den
Vorgang "Eigene Datenbank registrieren" ja nicht. Der ist nur eine
Starthilfe für diejenigen, die noch nichts haben.


MfG B.E.