[Allegro] linux: avanti/acon: *** glibc detected *** /usr/local/avanti/bin/./acon: free(): invalid next size (normal): 0x090be658 ***

Bernhard Eversberg b-eversberg at gmx.de
Do Jan 12 14:47:40 CET 2017


> Gesendet: Mittwoch, 11. Januar 2017 um 14:56 Uhr
> Von: "Bernhard Eversberg" <b-eversberg at gmx.de>
> > ...
> > > Dazu empfiehlt sich eine Schleife, die bei jedem Durchlauf den String um 1 Eintrag
> > > verkürzt, statt 50 Zeilen zu machen, mit 1 bis 50 b-Befehlen. Damit kann man auch
> > > noch über die 50 hinausgehen.
> > 
> > tja, wers kann, der machts ;-)
> > 
> Das Verarbeiten von langen Feldern in einer Schleife anstatt eine Unmenge von
> Befehlszeilen zu machen mit ansteigender Zahl von b-Befehlen, das gehört zu
> den wichtigsten Tricks des ExportExperten.
> 

Nicht daß jetzt der unausgesprochene Vorwurf im Raum steht, ich würde mein
Herrschaftswissen eifersüchtig hüten. Hier das Rezept mit Kommentar:
Sagen wir, in einer Parameterdatei sollen alle Wörter des Titels #20 in derselben
Weise hintereinander verarbeitet werden:

  Titel in #uti ablegen
#20 =ti

  Schleife
#-s
  ersten Teil von #uti in #ucd kopieren
#uti e" " =cd
  #ucd im UP #(u behandeln
#ucd p>u
  ersten Teil von #uti wegnehmenn und Rest in #uti ablegen
#uti b" " =ti
  Wenn noch ein " " vorkommt, Schleife
#uti +s c" " e0
  Sonst den Rest (das letzte Wort!) mit #(u behandeln
#uti p>u
  fertig
#+#

  UP fuer die einzelnen Titelwörter, jedes kommt hier in #cc an
#(u
#cc ... Behandlung des Titelworts ...
 ...  evtl. weitere Befehle, dann zurück
#)u


Mehr Informationen über die Mailingliste Allegro