[Allegro] Think "Different" war: VuFind 2.3 : Neue Implementierung wird vorbereitet

Bernhard Eversberg ev at biblio.tu-bs.de
Mo Aug 18 13:51:48 CEST 2014


Am 18.08.2014 13:33, schrieb Winfried Gödert:
>
> ich kann Ihren Ausführungen an keiner Stelle widersprechen. Das
> entstehende Gesamtbild erscheint mir aber von einem resignativen
> Grundton geprägt zu sein, der der Entwicklung einer Perspektive für die
> Legitimation künftigen (formal-) erschließerischen Tuns nicht förderlich
> wäre.
Das verstehen Sie ganz falsch! Ich will damit vielmehr anstacheln, und
ehrgeizige Entwickler in unserer Profession dürften das doch wohl auch
so auffassen! Resignativ, nun ja, altershalber bleibt mir da selber
nicht viel Raum zum Mit- und Aufmischen, sonst würde ich doch allen mal
wieder zeigen, was ne Harke ist, oder was denken Sie? Aber unbedingt
gebührt dem Jungvolk seine Chance, das ist doch klar, und daß es diese
hier nicht erblicken würde, kann ich mir nicht vorstellen.

Ansonsten kann ich Ihren Ausführungen natürlich nur vollkommen
beipflichten.
Wenn Sie aber schreiben,
> Es wäre also
> durch die Profession die Frage zu beantworten, ob die Repräsentation
> bibliografischer Zusammenhänge eine Frage zukünftigen Interesses sein
> sollte oder ob man sich eine zukünftige professionelle Erschließungswelt
> auch ohne Berücksichtigung dieser Fragestellung vorstellen kann.

dann stimme ich dem ebenfalls zu, nur fürchte ich, ohne es resignativ
zu meinen, daß momentan alle Kräfte gebunden sind durch die RDA-
Umstellung und Einführung. Das wird auch noch einige Zeit brauchen -
noch ist ja nichts zu sehen davon.
Oder meinen Sie mit "Profession" auch die nichtbibliothekarischen
Fachgemeinschaften, die endlich mal sagen sollten, wie sie sich
die Zukunft der wissenschaftlichen Informationsinfrastruktur eigentlich
wünschen oder vorstellen? Das wird aber wohl auch jeder unterschreiben,
und DFG + Wissenschaftsrat haben den Anstoß auch schon gegeben.


B.E.



Mehr Informationen über die Mailingliste Allegro