[Allegro] Absturz bei Volltextsuche

Fischer, Thomas fischer at sub.uni-goettingen.de
Mi Okt 30 14:54:56 CET 2013


Hallo Herr Eversberg,

> > Ich habe jetzt in der Datenbank (mit einiger Mühe) eine Zeile gefunden,
> > die mit  etwa 8 Mio. ASCII 0 beginnt und wohl bei dieser Aktion stört.
> > Dahinter kommt ein normal erscheinender Datensatz.
>
> "Zeile" heißt genau was? Welche Zeichen stehen unmittelbar davor und
> dahinter? Korrekt wäre: 13 10 davor und dann 1, 8 oder 9, dann 4 Bytes
> Satznummer, dann die Feldtexte ohne # am Beginn, jeweils 0 am Ende und
> am Satzende nochmals 13 10

Zeilen werden bei mir wahlweise durch LF, CR oder beides getrennt.
In der gegebenen Datei durch 13 10.

> > Wie gehe ich damit um?
> > Einfach die ganze Zeile mit Nullen und Datensatz mit einem geeigneten
> > Editor löschen und den Datensatz wieder erneut in die Datenbank kopieren?

> Sie können diese Nullen per Editor rausnehmen und dann die TBL erneuern,
> dann sollte das Problem weg sein.

OK, das werde ich versuchen.

> Frage ist nur, wo die Nullen herkamen und ob dadurch vorhandene Daten
> überschrieben wurden. Ist es denn so, daß dahinter ein kompletter Satz
> steht, der mit Code 1, 8 oder 9 beginnt? Dann könnte beim Wegschreiben
> eines Satzes das Programm einen zu großen Wert für die Größe der Datei
> gehabt haben und den Zwischenraum zwischen dem wirklichen Ende und
> dem  neuen Satz mit Nullen gefüllt.

Hinter den Nullen kommt ein vollständiger Satz, soweit ich da beurteilen kann, mit 1 am Anfang und folgender internen Nummer.

> Ich müßte wohl die Datei selber sehen, um sicher zu sein, was da
> wohl passiert sein kann.

Ich sende Ihnen über Ihre persönliche Adresse eine Kopie der Datei.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fischer


Mehr Informationen über die Mailingliste Allegro