[Allegro] ZAboM Lektion 32: ZABA Minimalsystem

Bernhard Eversberg ev at biblio.tu-bs.de
Mon Apr 14 08:07:33 CEST 2008


ZAboM Lektion 32 : ZAboM Alternative ZABA - Minimalsystem    2008-04-14
---------------------------------------------------------

                Schluß der Fortbildungsserie

Wer nicht den gesamten Funktionsumfang von ZAboM braucht, kann

1. Einige Funktionen einfach ignorieren, z.B.
    -- Rechnungen
    -- Kontingente
    -- Umläufe, also auch Mitarbeiter
    -- Abos und Lieferanten

2. Wem aber das umfangreiche Menü zuviel ist, der kann statt dessen
    ein extremes Mini-Menü benutzen, das nur sechs Funktionen hat:

    Neuer Band
      siehe Lektion 2
    Heftzugang
      siehe Lektion 1
    Bände zur Zeitschrift
      siehe Lektion 12
    Externe Datei
      siehe Lektion 20
    ZAboM-Gesamtmenü
      Wenn man plötzlich doch die eine oder andere der sonstigen
      Funktion nutzen möchte, z.B. die Umläufe!
    Normalzustand
      Damit wird der _start.flx ausgeführt und ZABA desaktiviert

    Man ruft es auf mit  h zaba

    Dann wird automatisch eingestellt, daß hernach bei Alt+6 nicht mehr
    das umfangreiche, sondern das knappe Menü kommt.
    (Für FLEXperten: Dafür sorgt ein kleines, eingebettetes FLEXchen in
     zabom.rtf bzw. zaba.rtf: es belegt #uX6 jeweils neu.)

    Mit Alt+7 hat man aber alle in den einzelnen Kapiteln vorgestellten
    Funktionen ungeschmälert zur Verfügung, wenngleich einige wenig Sinn
    ergeben, weil z.B. keine Lieferantendaten vorhanden sind oder keine
    Rechnungen erfaßt werden.

Tip für FLEX-Freunde:
Wenn man zwischendurch mal die Anzeige wieder auf Standardversion
umstellen will, kann man eingeben:  x dis p d-wrtf. Zurück zur ZAboM-
Anzeige geht es mit  x dis p d-krtf. (In die Standardversion ist jetzt
die Anzeige der Hefte ebenfalls eingebaut.)

Die Minimalversion ist voll kompatibel, sie arbeitet mit denselben
Dateien - nur daß eben einige nicht benutzt werden.
Als aufwendige Funktion bleibt eigentlich nur der Heftzugang, und
dieser erfordert, daß man Bandsätze hat, denn jedes Heft wird beim
Band eingetragen, nicht beim Titelsatz und nicht als eigener Datensatz
erfaßt. Die Mühe des Anlegens von Bandsätzen ist aber so gering, daß
dies kaum als Zumutung zu empfinden ist und man jederzeit sofort damit
ohne große Vorarbeiten beginnen kann.

-----------------------------------------------------------------------

Hinweis

ZAboM gehört in seiner Gesamtheit, incl. Minimalversion, zum sog.
Gesamtpaket, d.h. es muß nicht zusätzlich erworben werden. Auch das
DemoPaket ab V28.3 enthält ZAboM ohne Abstriche. Was früher als
"Kernsystem" bezeichnet wurde, enthielt nur die Miniversionen ALFA
und ORDA für Ausleihe und Erwerbung. Das ist Geschichte, jetzt ist
die allegro-Standardversion das komplette Paket mit allen Funktionen.