[Allegro] ZAboM Lektion 16: Alle Kontingente

Bernhard Eversberg ev at biblio.tu-bs.de
Mit Apr 2 08:40:42 CEST 2008


ZAboM Lektion 16 : Alle Kontingente                          2008-04-02
-----------------------------------

A. Wie findet man die Kontingente?

Kontingentfunktionen gelten für Monographien wie für Zeitschriften,
ebenso wie die Funktionen der Lieferantendaten, Währungen u.a.

Starten Sie die Arbeit mit Kontingenten immer so:

Den Menüpunkt "Kontingente sichten/berechnen" gibt es bisher nur
im ORDER-Hauptmenü! Dahin kommt man entweder vom ZAbom-Hauptmenü mit
"Monogr.-Erwerbung" oder durch Eingabe von  h order.
Man sieht dann folgende Liste:

   Systemsatz KKBUCH
   Systemsatz KS
   Systemsatz KHH

Hat man eines gewählt, kommt sofort eine Auswahlliste mit den
möglichen Funktionen zum gewählten Kontingent:


B. Funktionen mit Kontingenten
    Sagen wir, es wurde Kontingent HH gewählt.

1 Vorgabebetrag ändern
     Das Formular  [Kontingent]  wird aufgemacht
     Achtung: Änderungen sind höchsten sinnvoll an den Feldern
     "Bezeichnung" und "Vorgabesumme". Der Code DARF nicht geändert
     werden, die anderen Beträge werden beim erneuten Durchrechnen,
     siehe unten, eh überschrieben.

2 Liste der Bestellungen
     Dann werden alle dem Kontingent zugeordneten Bestellungen
     gezeigt, egal ob Buchbestellung oder Abo

3 Kontingent HH neu durchrechnen
     Die zugeordneten Bestellungen werden genommen, die Beträge neu
     summiert, und zwar bei offenen Bestellungen die Fremdwährungs-
     beträge nach den aktuellen Kursen neu umgerechnet.
     Der frisch durchgerechnete Kontingentsatz wird neu abgespeichert.

4 Alle Kontingente neu durchrechnen
     Dasselbe wie Funktion 3, aber für alle Kontingente nacheinander.


Die Arbeit machen 2 FLEXe:

o-kontue.flx  Liefert die Übersicht der Kontingente als ViewListe und
                  Präsentation der Auswahlliste der Funktionen
o-kont.flx    Das Durchrechnen
                  Gebraucht wird dazu die Parameterdatei kont.apr


Tip: Ein neues Kontingent aufmachen (Lektion 6) kann man auch, indem
man einen vorhandenen K-Satz nimmt, kopiert und dann Code, Bezeichnung
und Vorgabebetrag ändert. Geld drucken kann man freilich nicht auf
diese Weise, der Vorgabebetrag muß in jedem Fall durch Mittelzuweisung,
von wo auch immer, gedeckt sein - oder was dachten Sie?

Hinweis:
ZAboM und ORDER warnen nicht bei Kontoüberziehung, d.h. wenn bei einer
neuen Bestellung die Vorgabesumme überschritten wird. Die Kontingente
dienen nur der gelegentlichen Prüfung, ob man sich schon der Grenze
nähert. Mehr wäre schwierig, würde mehr Zeit kosten beim Abspeichern
von Bestellungen und müßte erst mit FLEX programmiert werden. Aber
vielleicht wird das noch gemacht werden.
Wie schon früher gesagt: Sie können auch ganz auf das Kontingentwesen
verzichten - einfach ignorieren!