[Allegro] index-problem

Klaus Lehmann lehmann_klaus at t-online.de
Die Apr 24 15:39:07 CEST 2007


On 24 Apr 2007 12:55 GMT, Sibylle Koczian wrote:

guten tag frau koczian


<cit>> ich denke, wie es zu dem Datenunfall gekommen ist, kann ich
langsam
<cit>> erklären....
<cit>> Die Kollegen wollen eine TA anlegen, suchen sich in der
Formularauswahl
<cit>> etwas aus, bestätigen die Auswahl, tragen dann aber nichts ein,
und
<cit>> verlassen die halb angelegte TA (ist damit #00 automatisch
belegt?.
<cit>> Dann wird die nicht_immer_ganz_deutlich_abspeicher_frage
ungünstig
<cit>> beantwortet, und schwupps, ist wohl ein datensatz mit leerer #00
<cit>> vorhanden. 
<cit>> nicht gut.ungut.plusungut.
<cit>> 
<cit>


<cit>Wie sehen denn ci und cg in der Konfiguration aus? Könnte eine
leere #00 evtl. entstehen, wenn cg00 gesetzt ist, ci aber fehlt und in
#00 nichts eingetragen wird? Oder wenn ci zwar gesetzt ist, aber im
entsprechenden Register kein passender Eintrag vorhanden ist, von dem
weitergezählt werden könnte?

in der cfg:
cg00
ci9a?7
also alles bestens.

ihre letzte annahme ist leider auch nicht treffend, da passende
einträge fürs #00 im reg9 vhd sind.
es sind auch keine verkürzten einträge von #00 enthalten, auch hier
habe ich allegro (früher) schon husten sehen. in älteren
a99-installation um die jahre 2000-2004 war es gang und gäbe, daß der
index auf einem ert stehenblieb, und er zu tausenden dupliziert wurde,
wenn man nicht aufpasste...



gruß
k.lehmann