allegro-c V24

Lars Täuber taeuber at bbaw.de
Mit Sep 29 15:11:50 CEST 2004


Hallo allerseits,

ich bin neu auf der Liste und kein Anwender der Software sondern nur Administrator.

Wir haben hier ein kleines Problem, welches auf die Art und Weise der Installation von Allegro-C zurückzuführen sein wird.

Die Aufgabenstellung ist, 15 DOS-Rechner mit Allegro-C auszustatten und alle auf ein und dieselbe Datenbank zugreifen zu lassen.

Das Programm (presto) läuft soweit ganz gut.
Ich habe eine unter Win98 (im DOS-Fenster) laufende Datenbank kopiert und teste damit.
Nur beim Ändern bestimmter Datensätze tritt folgendes Phänomen auf.
Beim Abspeichern (mit F10) im Editiermodus ercheint kurzzeitig eine Ausschrift, dass nur noch 0 Zeichen frei wären.
Dannach kommt man wieder in den Index. Beim erneuten Aufruf dieses Satzes wird angezeigt, dass dieser getilgt worden wäre und ein anderer Satz wird dargestellt.
Nach erneutem Einspielen der Datenbankkopie ist der Fehler immer in dem selben Datensatz reproduzierbar. Bei anderen Datensätzen gibt es hingegen nie Probleme.



Die Besonderheiten:

folgende Installation wird verwendet:

Linux Server mit tftp, dhcp, nfs.
15 Linuxclients diskless gestartet über etherboot (kernel 2.6.8.1)
Rootfilesystem per NFS gemountet
Allegroverzeichnis per NFS gemounted (sync,lock,noac,hard,rsize=8192,wsize=8192)
DosEmu 1.2.2.0 mit Freedos Beta9R5 startet im automatisch Runlevel 5
Laufwerk D: ist gemountetes Allegroverzeichnis

Kann uns irgendwer helfen?

Vielen Dank und schöne Grüße
Lars Täuber