Avanti 2.21

Thomas Fischer fischer at mail.sub.uni-goettingen.de
Mon Mar 22 13:12:39 CET 2004


Liebe KollegInnen,

jetzt habe ich auch gesehen, dass die letzte Mail doppelt lief, ich bitte um
Entschuldigung - meine Installation kommt mit meinen beiden Arbeitsplätzen
noch nicht so gut zurecht.

Martin Butkus schrieb:
> Das avanti-cl Backend liefert scheinbar nichts zurück. Möglicherweise
> stürzt es bei der Ausführung des Jobs ab. Probieren Sie doch mal, den
> avanti-cl direkt aufzurufen, und den Job per Hand einzutippen -
> ohne AVANTI:EOJ, aber danach ein Control-Z (bzw. Control-D unter Unix).
> Falls Sie einen core-dump erhalten, dann hätte ich den gerne.

Ich greife über Windows mit SSH auf Unix zu und vermute, dass in dieser
Situation die Unix-Befehle gelten (wenn die Tastatureinstellung richtig
ist...).

Wenn ich avanti-cl aufrufe, bekomme ich die folgende Anzeige:

fischer at ssgfi1:/srv/avanti/avanti-2.2.1/bin> ./avanti-cl
write "Hallo!"
@ db=math ID=opac/opac
Speicherzugriffsfehler
fischer at ssgfi1:/srv/avanti/avanti-2.2.1/bin>

Soweit ich sehe,wird kein Core dump erzeugt.


Nach möglichen Fehlerquellen suchend bin ich noch in der Config-Datei auf
die Zeilen gestoßen:

[general]
port=4949				# TCP-IP Port: 1024 < port < 5000
AnonymousAccess=yes  # Lesender Zugriff auch ohne Password erlaubt: yes/no
IniFileTimeCheck=on # Aenderungszeit der IniDatei pruefen on(=langsamer)/off

Ich ging bis jetzt davon aus, dass mit der IniDatei die avanti.conf gemeint
war, es gibt aber auch noch eine client.ini, für die ich derzeit keine
Funktion sehe (sieht wie eine ini-Datei für das Client-Programm aus - gibt's
das für Linux?).


Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fischer

--
Dr. Thomas Fischer
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
Historisches Gebäude
Papendiek 14
37070 Göttingen
Tel.: +49 551 39-2883
und   +43 662 621498