AW: AW: AW: Schlagwortketten permutieren

Thomas Berger ThB at gymel.com
Mon Mar 31 22:06:52 CEST 2003


Lieber Herr Englert,

> programmierästetischen Sinne. Kommt mir vor wie eine perfekte mathematische
> Formel, oder sowas. Da steh ich ganz ehrfürchtig und staunend.
> Wenn ich es sehe, kann ich die leichte, elegante Linie erkennen und
> einsetzen, aber leider wohl nie selber erschaffen.

Ich habe um 1980 herum viel Assembler programmiert, das
hilft fuer allegro sehr (FIFO's wie in diesem Beispiel
brauchte man dort alle naslang). Heutzutage ist die
Aesthetik gluecklicherweise weiter entwickelt, aber
ein bischen Archaik ist ja auch manchmal ganz nett :-)

 
> Ich tröste mich damit, dass viele Leute schöne Musik erkennen, ohne je
> komponieren zu können.

Immerhin, das sind vermutlich auch nicht die meisten...

viele Gruesse
Thomas Berger