Vb.141: Offline-Daten etc.

Thomas Berger ThB.com at t-online.de
Mon Dez 11 10:17:43 CET 2000


Lieber Herr Eversberg,

prima, dass Sie Ordnung in das Dickicht bringen.


> FLEX hat bisher keine Funktionen fuer die Offline-Daten gehabt,
> bis auf "show Q" zur Ausloesung des Buttons [Q : Daten in Bearb.]
> (gleichwertig ist "find offline", soll aber abgeschafft werden)
> Jetzt kommen folgende hinzu:
> 
> first off / last off
> next off  / prev off
> 
> jeweils verkuerzbar zu "fir o", "nex o" usw.
> Dann wird der betr. offline-Satz geladen (aber nicht gezeigt,
> dazu muss man "disp" ergaenzen).
> 
> Und gleichfalls neu:
> 
> erase off
> 

...

> Auch NEU:
> 
> find new
>    Bilde die Ergebnismenge der neuen und noch nicht
>    gespeicherten Saetze
>    (wie Menue "Extras | Neu, noch nicht gespeichert")
> 
> find edit
>    Bilde die Ergebnismenge der bearbeiteten, aber noch
>    nicht wieder gespeicherten Saetze
>    (wie Menue "Extras | IN ARBEIT befindl. Saetze")


In der Online-Dokumentation finde ich nur wenig
zu Offline-Daten, nur etwas zu den angebotenen
Funktionen. Vb. 141 klaert zumindest den Unterschied
zwischen Offline-Speicher und den einzelnen Offline-Dateien.
Ein paar Anmerkungen dazu:

Sollten die die Offline-Daten / Offline-Datei betreffenden
Funktionen nicht lieber vom Menue "Datei" zu den anderen
Offline-Funktionen im Menue "Extras" verschoben werden?

Wenn ich die Dokumentation recht verstehe, sind "neue,
noch nicht gespeicherte" Saetze aus manueller Eingabe
nicht "offline", sondern irgendwie schon fast online.
"Neue, noch nicht bearbeitete" Saetze hingegen stammen
aus Offline-Einspielungen. Ist das korrekt?

Gibt es inzwischen zu jedem Punkt aus dem Menue "Extras"
ein korrespondierendes Element der Flex-Sprache?

Ich finde es ungluecklich, fuer die Online- bzw.
fast-Onlinesaetze neue Befehle "find new" und "find edit"
einzufuehren und andererseits die Analogie "find offline"
abschaffen zu wollen und dafuer (mit "first offline" etc.) 
eigene Verarbeitungsmethoden einzufuehren. Eher finde
ich "show Q" etwas krumm und wuerde mir wuenschen, dass
dieser Befehl abgeschafft wird. Bei Beibehaltung von
find offline / Find offline sehe ich den Vorteil, dass
man die gebildete Ergebnismenge aus Sicht der Flexsprache
wie eine ganz normale Ergebnismenge (mit "first" / "next"
etc.) behandeln kann. Zumindest gaebe es dann eine
Falle fuer den Flex-Programmierer weniger.

"save edit" ist bestimmt nuetzlich, aber doch auch fuer
Online-Daten?

Umgekehrt: "find edit" gibt es nur fuer Online-Daten,
kann ich eine Sub-Ergebnismenge aus den geaenderten
Offline-Daten bilden (also denjenigen, die durch "save
edit" getroffen werden)?

viele Gruesse
Thomas Berger