Selbstverbuchung 3M+allegro

Grieser, Wolfgang Grieser at demogr.mpg.de
Die Dez 5 14:52:44 CET 2000


> Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 im März dieses Jahres hatte ich schon einmal eine Anfrage bzgl.
Selbstverbuchung und Allegro gemacht. Jetzt hat sich alles etwas weiter
entwickelt. Wir tragen uns mit dem Gedanken, das Selbstverbuchungssystem von
3M - auf der Basis der RFDI Technologie - anzuschaffen. Das Problem ist,
dass es kein verbindliches Protokoll gibt, das die Zusammenarbeit der 3M
Selbstverbuchungssoftware mit Allegro regelt. Dieses muss geschrieben
werden. Im Falle von Bond und Exlibris haben diese Firmen dieses Protokoll
erstellt. Die Entwicklungsabteilung in Braunschweig kann das wohl nicht
machen. Ich glaube, dass dieses Problem in Zukunft verstärkt auf
Allegro-Anwender zukommen wird. Meine Frage ist, wer an solch einer
Schnittstelle Interesse hat. Die andere Frage ist, ob jemand das machen
kann. Vielleicht wäre ja auch Herr Berger bereit, die Aufgabe zu übernehmen.
Wie sieht es aus? Es kann doch wohl nicht sein, dass mit Allegro nicht die
neuesten technischen Entwicklungen in der Ausleihe genutzt werden können.
In Erwartung ihrer Antworten

Mit freundlichen Grüssen

Wolfgang Grieser
Head of the Library
Max Planck Institute for Demographic Research
Doberaner Strasse 114, D-18057  Rostock, Germany

Tel.: +49 (0)381 2081 122
Fax: +49 (0)381 2081 422

mailto:grieser at demogr.mpg.de
http://www.demogr.mpg.de