Recherche im Braunschweiger OPAC per WWW-Abfragemaske

Herr Hoeppner HO at buch.biblio.etc.tu-bs.de
Mit Nov 23 10:34:04 CET 1994


Liebe Kollegen,

ab sofort koennen alle, die Zugang zum Internet haben, eine einfache 
Recherche in unserem OPAC durchfuehren. Vorraussetzung dafuer ist, 
dass Sie ueber einen WWW-Browser mit Formularunterstuetzung 
verfuegen. Das gaengige Programm MOSAIC oder auch der Browser von 
Netscape haben diese Faehigkeiten. Textorientierte Browser (Lynx) 
leider nicht.

Dies ist zunaechst nur die erste Version einer Recherchemaske. Sie 
wird sich sicherlich noch veraendern. Man koennte noch weitere 
Suchfelder einfuehren und ggf. noch andere Ausgabeformate zur 
Verfuegung stellen. Wir hoffen da auch ein wenig auf Anregung und Kritik 
aus Ihrem Kreis.

Dieser Zugang kann keine wirklich ausgefeilten Recherchen mit einem 
OPAC-Programm ersetzen. Das liegt in der Natur der Sache (statische 
Abfragemaske), aber mit diesem Mittel haben auch diejenigen, die sich 
nicht mit dem OPAC-Programm einer Datenbank auskennen, einen 
einfachen Zugang zu unserem Katalog. 

Zugang: Entweder ueber die Braunschweiger Home Page 
(http://www.tu-bs.de), es gibt dort einen Eintrag "Universitaetsbibliothek", 
oder ueber unsere eigene Home Page: 

http://www.tu-bs.de/ub-tubs/biblio.html

Unter der UEberschrift "Kataloge" finden Sie den Zugang per 
WWW-Abfrage oder per Telnet-Session.

Dieser Service hat uebrigens keine Neu- oder Umprogrammierung 
unserer Programme erforderlich gemacht. Es werden nur Faehigkeiten, 
die schon vorhanden sind, ausgenutzt. Wer Fragen zum technischen 
Hintergrund hat, wende sich bitte an mich. UEbrigens: Das 
grundsaetzliche Vorgehen ist in der Zeitschrift iX aus dem Heise-Verlag 
Nr. 9, Sept. 94 auf S.178 ff. beschrieben.

Noch ein technischer Hinweis: Lassen Sie unserem Rechner bitte 
etwas Zeit zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Wir haben nicht die 
allerschnellste Super-Turbo-Highspeed-Maschine. Je nach Belastung 
kann die Antwort etwas auf sich warten lassen. Aber sie kommt. Zudem 
ist das Zusammenstellen und Formatieren der Antwort auch keine 
triviale Angelegenheit. Und dann laufen auf dem Rechner gleichzeitig 
auch noch andere Anwendung, die auch zu ihrem Recht kommen wollen 
und muessen. 

Viel Spass und viele Gruesse aus Braunschweig

Dierk Hoeppner

###############################################################
    Dierk Hoeppner                      Universitaetsbibliothek
    Allegro-Arbeitsgruppe                     Pockelsstr. 13
                                           38106 Braunschweig
   Novell: BIBLIO/HO                       Tel:(0531)-391-5066
 Internet: d.hoeppner at tu-bs.de             Fax:(0531)-391-5836
###############################################################