[Allegro] Problem mit Übergehwörtern

Fischer, Thomas fischer at sub.uni-goettingen.de
Mo Jul 3 08:41:31 CEST 2017


Lieber Herr Eversberg,

> Am 03.07.2017 um 07:38 schrieb Bernhard Eversberg <b-eversberg at gmx.de>:
> 
>> Konkret scheint mir, das vielleicht zwischen "echten" Zeichenketten und reinen Code-Ketten wie
>>> 58 61 62 32
>> unterschieden werden sollte.
>> 
> Irgendwo haben Sie meistens recht. Nur nicht in der unausgesprochenen Annahme, es könne und es müsse
> ein perfektes Programm und sogar eine perfekte Doku ohne Mißverstehenspotential geben.

Perfektion sehe ich bestenfalls als Ziel, an dem wir alle gemeinsam arbeiten.

Mir geht es doch wahrscheinlich wie Ihnen: man hat etwas möglichst klar, knapp und verständlich ausgedrückt, und dann kommt jemand mit Sonderfällen, Missverständnissen oder Missbrauch der Notation daher…

Was ich meine ist: Könnte man den Begriff "Zeichenlisten" für die Auflistung einzelner Zeichen durch ihre Nummern einführen und dann "Zeichenketten" als Kombination von Zeichenlisten, Zeichen in Anführungszeichen (geht da eigentlich mittlerweile auch so etwas wie \031?) und Strukturbefehlen einführen?

Mir ist aufgefallen, dass ich bei i3 dasselbe Problem hatte: mit
i3=" ,;"
verschwindet auch das Anführungszeichen am Ende eines Registereintrags, was so nicht intendiert war.
Wie das mit den anderen in=… - Setzungen ist, habe ich nicht getestet, aber zumindest die in Zeichenketten zulässigen Strukturbefehle haben dort wohl auch nichts zu suchen, oder?

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fischer

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 842 bytes
Beschreibung: Message signed with OpenPGP using GPGMail
URL         : <http://bibservices.biblio.etc.tu-bs.de/pipermail/allegro/attachments/20170703/56fa4bc7/attachment.sig>


More information about the Allegro mailing list