[Allegro] Menue Bearbeiten - Neuaufnahme (F9)

Anando Eger a.eger at aneg-dv.de
Don Sep 15 17:13:08 CEST 2011


Lieber Herr Eversberg,

mit der _Schaltfläche_ [Neusatz (F9)] wird oninput.flx aktiviert -
damit habe ich alle Möglichkeiten, neue Sätze anzulegen - leer oder
als Kopie und kann das dadurch sehr differenziert steuern.

Mit dem _Menüpunkt_ "Bearbeiten - Neuaufnahme (F9)" wird jedoch, ohne dass
ich das beeinflussen kann, zuerst eine Frage "Kopie? (nein = neue Eingabe)"
gestellt und ein neuer Satz angelegt - ohne oninput.flx zu bemühen.
Im Gegensatz zu der Schaltfläche wird entweder onnew.flx oder oncopy.flx
gestartet - wieder, ohne dass man die Neuanlage eines Satzes verhindern 
oder beeinflussen kann. cstring i oder #nr stehen zwar auf 0, das
Flag "New" ist jedoch false und 'erase' scheint keine Wirkung zu haben.

Durch das beschriebene Verhalten des Menüpunktes haben die Anwender
die Möglichkeit, in oninput.flx/onnew.flx oder oncopy.flx realisierte
Mechanismen zu umgehen, was mir erhebliche Kofschmerzen bereitet.

Eine Lösung für mich wäre es, wenn sich der Menüpunkt deaktivieren
ließe (set M269-). 

Eine andere Lösung wäre es, wenn sich der Menüpunkt exakt so wie die
Schaltfläche bzw. die Funktionstaste <F9> verhalten würde. 

Das letztere fände ich konsistenter, die erste Lösung würde mir auch
helfen.

Was meinen Sie?

Viele Grüße
Anando Eger

---------------------------------------------------------------------
Anando Eger Datenverarbeitung
Herr Dipl.-Ing. Anando Eger
Gustav-Voigt-Str. 24
01156 Dresden
Tel.: +49 (0)351 454 1236  http://www.aneg-dv.de
Fax: +49 (0)351 454 1238  mailto:a.eger at aneg-dv.de
---------------------------------------------------------------------