AW: [Allegro] Alf-Anpassungen

Rosowski, Ute Ute.Rosowski at hephata.com
Don Apr 17 10:33:44 CEST 2008


Hallo, Frau Panski!

Nach der Neuinstallation lief das Programm mehr oder weniger. Dann habe ich versucht, die Dateien anzupassen und jetzt erst habe ich das Problem. Ich weiß nur nicht, ob wir irgendwo ein Problem auf dem Server haben, der sich zwischenzeitlich aufgehängt hat oder ob bei einer der Anpassungen (wie z. B. bei Mahnungen, die nicht entsprechend unserer Kulanz-Vorgaben ausgedruckt wurden) ein Fehler unterlaufen ist. Das es in diesen Tagen etwas hektisch war, kann es sein, dass ich mir irgendeine Anpassung nicht gemerkt/aufgeschrieben habe. Deshalb die Frage wo/was/wann/wann nicht angepasst werden muss, wenn ich schon entsprechende Systemdatensätze habe.

 

Viele Grüße

Ute Rosowski 
Hephata Hess. Diakoniezentrum e.V. 
Bibliothek 
Elisabeth-Seitz-Str. 9 
D-34613 Schwalmstadt-Treysa 
Tel.: +49 (0)6691/18-1456 
Fax: +49 (0)6691-18261456 
e-mail: Bibliothek at Hephata.com 

________________________________

Von: allegro-bounces at biblio.tu-bs.de [mailto:allegro-bounces at biblio.tu-bs.de] Im Auftrag von Panski, Regine
Gesendet: Donnerstag, 17. April 2008 10:26
An: Allegro-C Diskussionsliste
Betreff: AW: [Allegro] Alf-Anpassungen

 

Hallo Frau Rosowski,

ich vermute, dass Sie einen angepassten alf.flx oder a-init.flx oder alf.inc oder a-chkout.flx hatten und dieser angepasste Flex aber nicht in Ihrem Datenbankverzeichnis stand. Durch Neuinstallation ist dann der (oder die) Flex(e)  überschrieben worden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Regine Panski

Kammergericht-Bibliothek

Elßholzstr. 30-33

10781 Berlin

(030) 90152411

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: allegro-bounces at biblio.tu-bs.de [mailto:allegro-bounces at biblio.tu-bs.de] Im Auftrag von Rosowski, Ute
Gesendet: Donnerstag, 17. April 2008 09:42
An: allegro at biblio.tu-bs.de
Betreff: [Allegro] Alf-Anpassungen

 

Liebe Listenteilnehmer, guten Morgen, Herr Eversberg!

Da wir seit Jahren mit ALF arbeiten, haben wir damals - unter DOS - die Systemdatensätze angelegt. Funktioniert unter DOS auch prima. Unter Windows (derzeit noch nur im Testbetrieb) hatten wir immer wieder Schwierigkeiten, die teilweise mit der letzten Version behoben schienen. Eine Woche lief die Ausleihe ohne Probleme im Hinblick auf die vorgegebenen Ausleihfristen. Dann muss irgendwo irgendetwas schief gelaufen sein,  jedenfalls werden die Ausleihfristen derzeit prinzipiell mit 20 Öffnungstagen registriert.

Meine Frage ist nun: gib es eine Anleitung, in welchen Dateien und wo ich immer Anpassungen vornehmen muss, wann ich keine Anpassungen vornehmen muss, wenn ich Systemdatensätze habe und wann/wo ich dann auf gar keinen Fall Anpassungen vornehmen darf. Eventuell habe ich ja jetzt irgendwo eine Anpassung getätigt und damit die Systemdatensätze außer Kraft gesetzt.

 

Viele Grüße - bei sonnigem Wetter -

Ute Rosowski 
Hephata Hess. Diakoniezentrum e.V. 
Bibliothek 
Elisabeth-Seitz-Str. 9 
D-34613 Schwalmstadt-Treysa 
Tel.: +49 (0)6691/18-1456 
Fax: +49 (0)6691-18261456 
e-mail: Bibliothek at Hephata.com 

 

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde geschreddert...
URL: http://sun250.biblio.etc.tu-bs.de/pipermail/allegro/attachments/20080417/688144ef/attachment.html