avantiversionen

Richard Teschke Richard.Teschke at lrz.uni-muenchen.de
Mit Sep 15 18:56:54 CEST 2004


Liebe Liste,
ich richte z. Z. einen avanti Server unter linux ein, mit mehreren 
Datenbanken, verschiedenen Konfigurationen usw., alles selbstgebastelt. 
Avanti scheint aber ein Problem mit dem Einlesen der avanit.conf zu 
haben. Der von Herrn Thomas Fischer am 31.3.04 beschrieben Fehler trat 
hier (Vers. 2.2.6) auch auf (Konf-Buchstabe ungleich "a"), darüberhinaus 
scheint es nicht möglich zu sein, mehr als zwei DB in die avanti.conf 
einzutragen und ich bekomme in cat.log eine directory-Fehlermeldung für 
eine DB, obwohl deren Abschnitt in der avanit.conf vollständig 
einkommentiert ist.

Ich habe daraufhin versucht mit Vers. 2.2.5 zu arbeiten und zumindest 
zwei Datenbanken liessen sich anbinden, aber bei drei ober mehr 
Abschnitten in der avanti.conf bekomme ich auch hier nicht näher 
definierte Fehlermeldungen (status 11 im child-Prozess).
Besteht die Hoffnung, dass bei einer anderen Version diese Fehler nicht 
auftreten? Im übrigen würde ich es sehr begrüssen, wenn in Zukunft beta- 
oder test-Versionen auch als solche gekennzeichet würden.

Nebenbei würde mich mal interessieren, wie der avanti-deamon eigentlich 
gestoppt werden soll. Wenn ich dem Prozess ein TERM Signal sende, ist 
beim anschliessenden Neustart des deamon das port 4949 blockiert.

mit freunlichen Grüssen
Richard Teschke