Pseudo-Editierbarkeit von Anzeigefeld

Allers Heinrich allers at goethe.de
Mon Jan 17 12:31:19 CET 2000


Welchen Sinn hat es eigentlich bei access<4, daß man im Anzeigefenster
von a99 scheinbar etwas schreiben kann?

Mit anderen Worten: Bei dem Versuch, eine a99-Lösung endanwenderfest zu
machen, kam der Wunsch auf, die scheinbare Editiermöglichkeit dessen,
was in der Anzeige zu sehen ist, zumindest bei einer bestimmten
"access"-Stufe (bei der man aber immer noch in der Datenbank schreiben
können soll) wegfallen zu lassen.

(Zur Erläuterung dessen, was ich mit "endanwenderfest" meine: ruft man
z.B. eine Datenbank auf, steht im Anzeigefeld: "Mit <Eingabetaste> sind
Sie in der Datenbanx xyz"; wenn man aber unglücklicherweise in diesem
Augenblick mit der Schreibmarke im Anzeigefeld sich befindet, dann führt
die Betätigung der Eingabetaste zu überhaupt nichts, sondern nur zu
einem Zeilenbruch in der Anzeige).


Mit besten Grüßen:

Heinrich Allers

Goethe-Institut, Postfach 19 04 19, D-80604 München
Tel. ++89 / 15921 471; Telefax: ++89 / 15921 435
allers at goethe.de; http://home.t-online.de/home/allers